Horizon Zero Dawn Waffe Aloy Bogen.jpg

Waffen sind die wohl wichtigsten Werkzeuge im Kampf gegen Mensch und Maschine, denn nur mit ihnen kann sich Aloy gegen ihre Feinde behaupten. Dabei kann man bis zu vier Waffen gleichzeitig ausrüsten, sie jedoch im Menü auch während eines Kampfes frei wechseln.

Die meisten Waffen haben drei Qualitätsstufen, die unterschiedlich stark und wie die Outfits mit unterschiedlichen Farben (von Grün über Blau zu Lila) markiert sind: Die normale Nora-, die verbesserte Carja- und die ultimative Schatten-Version. Drei Waffen, nämlich der Kriegsbogen, der Seilwerfer und die Sprengschleuder besitzen sogar eine noch stärkere Variante, die Logen-Waffen. Im Neuen Spiel Plus sind zudem Profivarianten verfügbar. Einige spezielle Waffen wie der Zersprenger kommen nur als Elite-Waffen (lila) vor.

Die verschiedenen Qualitätsstufen unterscheiden sich neben der Optik vor allem hinsichtlich Schaden, Munitionsbandbreite und Modifizierbarkeit:
Die für das frühe Spiel vorgesehenen Nora-Waffen können jeweils nur die Basis-Munition verwenden und mit einer Spule aufgerüstet werden, Carja-Waffen verschießen die Basis- und eine weitere Munitionsart und bieten Slots für zwei Spulen. Die für das fortgeschrittene Spiel vorgesehenen Schatten- sowie Logen-Waffen bieten Zugriff auf drei verschiedene Munitionsarten und besitzen drei Spulenslots. Die Profi-Varianten des NS+ verwenden die gleiche Munition wie die Schatten- und Logen-Waffen, haben aber einen Spulen-Platz mehr. Mit dem DLC The Frozen Wilds kommen die Banuk-Varianten von Jagd-, Scharfschützen- und Kriegsbogen ins Spiel, die einen zusätzlich verstärkten Angriff ermöglichen.

Der Speer ist ihre einzige Nahkampfwaffe und kann im Gegensatz zu den anderen Waffen im Grundspiel nicht individuell modifiziert werden. Allerdings gibt es mit der Nebenquest In den Fußstapfen ihrer Mutter und im Zuge der Hauptquests mit Sylens Lanze die Möglichkeit, die Waffe aufzubessern. Mit dem DLC The Frozen Wilds kann der Speer nach Abschluss des Auftrags Geteiltes Geheimnis ebenfalls mit speziellen Spulen modifiziert werden.

Aloy ist zudem in der Lage, Schwere Waffen von entsprechenden Gegnern zu erbeuten und diese dann zeitweise für ihre eigenen Zwecke zu benutzen.

Bekannte Waffen

Sämtliche Waffen werden im Waffenbeutel gelagert/bereitgehalten.


Munitionsbehälter

Die verschiedenen Munitionsarten der unterschiedlichen Waffen werden von Aloy in entsprechenden Behältnissen transportiert, die 4 Upgrademöglichkeiten besitzen. Jede Upgradestufe vergrößert das Fassungsvermögen des jeweiligen Behälters und ermöglicht Aloy daher, mehr jeweilige Munition vorrätig zu halten. In hektischen, längeren Kämpfen kann sich dadurch die Anzahl der Kampfunterbrechungen verringern, die entstehen, wenn eine benötigte Munitionsart verbraucht ist und daher im laufenden Gefecht nachproduziert werden muss. Ein maximal vergrößerter Munitionsbehälter ist also ein nicht zu unterschätzender taktischer Vorteil im Kampf.

Beim Erhalt einer Waffe ist die Basisvariante des zugehörigen Munitionsbehälters inklusive. Behälter-Upgrades können jedoch nicht käuflich erworben werden, sondern müssen von Aloy manuell hergestellt werden. Dazu werden hauptsächlich tierische Rohstoffe benötigt, zudem aber auch einige mechanische Rohstoffe.

Die Munitionsbehälter der Waffen teilen sich in 2 Gruppen:

Da Aloy auch weitere Ausrüstung (Waffen, Outfits, Modifikationen, Rohstoffe, Tränke und Fallen) entsprechend verstauen/transportieren muss, existieren noch weitere 6 Beutelarten. Auch diese können erweitert werden.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.