Bahavas.jpg

Die Schatten-Carja sind eine der beiden Carja-Fraktionen im Carja-Bürgerkrieg. Es handelt sich dabei um die Anhänger der "alten" Ordnung und des gestürzten Sonnenkönigs Jiran. Sie nennen sich selbst "Carja im Schatten", um auf ihr Exil und ihre religiöse Prüfung hinzuweisen.

Geschichte

Die Schatten-Carja sind - einfach gesehen - all jene, die mit dem Sturz des verrückten Sonnenkönigs Jiran zu den Verlierern der neuen Ordnung wurden. Als Meridian fiel, sandte Jiran seine verbliebene Familie und seine treuesten Anhänger und Gefolgsleute aus der Stadt, damit sie den Kampf fortsetzen und eines Tages Meridian zurückerobern könnten. In ihrem Schlepptau fanden sich unfreiwillig auch zahllose Gefolgsleute, Sklaven und auf andere Weise verpflichtete Carja wieder. Diese Flucht, der sich schnell der reaktionäre Teil der Sonnenpriesterschaft, Adeligen und des Militärs anschlossen, teilte den Carja-Stamm praktisch in zwei Lager, die sich seitdem bekämpfen oder zumindest misstrauisch und argwöhnisch gegenüberstehen.

Die Schatten-Carja flohen nach Sonnenfall, der stärksten Festung, die die Carja jemals gebaut hatten. Dort installierten sie mit Sonnenkönig Itamen die Gegenregierung, wobei Itamen, selbst noch ein Kind, nicht mehr als eine Gallionsfigur im goldenen Käfig wurde. Die wahre Macht lag bei Helis und dem obersten Sonnenpriester Lucien Bahavas. Verschiedene Festungen im Norden und Nordwesten des Sonnenreichs fielen ebenfalls unter ihre Kontrolle. Doch die Schatten-Carja waren nie in der Lage, die Herrschaft von Sonnenkönig Avad ernsthaft zu gefährden.

In den zwei Jahren nach dem Sturz Jirans erstarrten die Frontlinien und ein zerbrechlicher Waffenstillstand wurde geschlossen. Als die Stärke der Schatten-Carja in dieser Zeit langsam, aber unaufhörlich schwand, reagierten Helis und Bahavas mit religiösem Fanatismus und Gewalt gegen die eigenen Leute. Gleichzeitig wurden sie von Sylens und Hades instrumentalisiert. Überzeugt davon, eine heilige Mission zu erfüllen, gründeten sie die Eklipse, einen radikalen Kult unter Hades Führung, den sie als den mystischen Schatten aus der Carja-Prophezeiung sahen. Sie begannen damit, alte Kriegsmaschinen aus der Zeit der Alten zu bergen und unter Hades Kontrolle zu stellen.

Im Jahr 3039 gerieten die Schatten-Carja unter Druck: nach wie vor war Meridian unter Avads Kontrolle, die eigene Lage wurde immer schlechter und die Eklipse erlitt durch die Nora-Kriegerin Aloy eine Niederlage nach der anderen. Sonnenkönig Itamen und seine Mutter Nasadi flohen nach Meridian, wodurch die politische Legitimation der Schatten-Carja zerstört wurde (Questabhängig von "Schachzug der Dame" ), Hohepriester Bahavas wurde von Uthid getötet, als er diesen ermorden lassen wollte (Questabhängig von "Verräter-Kopfgeld" ). Dadurch kam es zu Chaos und Machtkämpfen unter den verbliebenen Sonnenpriestern, die die Führungsriege der Schatten-Carja schwächte. Helis wiederum wurde in der Schlacht um Meridian von Aloy getötet, die Eklipse praktisch ausradiert.

Alles zusammen ließ die Schatten-Carja politisch wie militärisch führerlos zurück. Es ist unwahrscheinlich, dass sie im Anschluss an die Ereignisse von Horizon Zero Dawn noch lange als Fraktion existierten.

Gesellschaft

Bei den Schatten-Carja handelt es sich praktisch um den "bösen Zwilling" der Carja. Wie diese sind sie patriarchalisch organisiert und in ein Klassensystem unterteilt, mit Gottkönig, Adel, Handwerkern und Gewöhnlichen. Damit enden die Gemeinsamkeiten auch schon. Der Adel lebt größtenteils in gewohntem Prunk in Sonnenfall, die gemeinen Bürger und Handwerker hausen dagegen unter erbärmlichen Bedingungen in einer Zeltstadt namens Schattenfall.

Die Schatten-Carja sehen sich als Auserwählte der Sonne und glauben, eine heilige Mission erfüllen zu müssen. Dieser Mission wird alles und jeder untergeordnet. Allerdings hat dieser Glaube auch dazu geführt, dass die Elite in Sonnenfall unglaublich korrupt und machtbesessen ist. Ihr Blick auf die Welt ist bestenfalls arrogant und rassistisch, allzu häufig aber eher fanatisch, faschistisch und schlicht menschenverachtend. Andere Stämme werden wie jeher als "Wilde" betrachtet, mit denen man nach Gutdünken verfahren kann, ohne Konsequenzen zu fürchten. Die Reformen Avads haben bei den Schatten-Carja selbstverständlich nicht stattgefunden. Sklaverei wird genau so weiterhin praktiziert wie Menschenopfer für die Sonne dargebracht werden. Die Menschen unter der Herrschaft der Schatten-Carja haben in den Augen ihrer Führer jeweils einen Wert, der sich daran bemisst, wie nützlich sie für die heilige Mission sind. Die Sonnenpriester sind keine Berater, sondern praktisch die religiösen wie weltlichen Herrscher, allen voran Bahavas. Dieser geht sogar so weit, die "Schwachen" unter den Schatten-Carja "auszumerzen", damit die "Starken" ihre Mission erfüllen können.

Während Helis offenbar wirklich an die heilige Mission der Schatten-Carja glaubt, ist Bahavas der Inbegriff des korrupten Priesters, der die Religion dazu benutzt seine eigenen Ansichten als alleingültig zu präsentieren und Widersacher zu vernichten. Auch er trachtet danach, Meridian zurück zu erobern, allerdings geht es ihm mit großer Wahrscheinlichkeit um die Rückeroberung seiner alten Position und Macht als Oberster Sonnenpriester. Dementsprechend verfährt er mit all seinen Untergebenen, was für Leid und Tod unter den einfachen Leuten sorgt, die unter einer gnadenlosen Terrorherrschaft leben.

Militär

Das Militär der Schatten-Carja ist gut ausgerüstet und effizient, aber nicht in der Lage, Avads Truppen zu besiegen. Allerdings halten sie ihre Positionen und lange Zeit sieht es nicht danach aus, als würde sich das in naher Zukunft ändern. Aufgrund des brüchigen Friedens wird das Militär bei der Zuteilung der stets knappen Ressourcen bevorzugt, was die Gesamtsituation der Schatten-Carja verschlimmert. Gleichzeitig leben die Soldaten unter der harten Hand ihrer Vorgesetzten, die ständig nach Anzeichen von Schwäche und Verrat Ausschau halten.

Soldaten der Schatten-Carja sind bei einigen Gelegenheiten Gegner Aloys und zählen zu den gefährlicheren menschlichen Kontrahenten. Die Besatzungen der meisten Schatten-Carja-Festungen sind allerdings Aloy gegenüber neutral, obwohl sie im Lauf der Ereignisse von Horizon Zero Dawn zu einer großen und nicht zu ignorierenden Bedrohung für die Schatten-Carja wird.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.