Lanzenhörner gehören zu den Beschaffungsmaschinen in Horizon Zero Dawn und sind überall in der Welt anzutreffen. Sie werden in Brutstätte SIGMA gebaut und können übernommen werden, sobald die dafür benötigten Daten in der Brutstätte herunter geladen wurden.

Ihr Name leitet sich von den charakteristischen Hörnern auf ihrem Kopf ab. Mit diesen bohren sie Löcher in den Boden, welchen Zweck genau dies hat, ist unbekannt.

Von Lanzenhörnern lässt sich neben Scherben und Maschinenteilen vor allem Kühlflüssigkeit erbeuten, die sie in zwei Tanks an der Hüfte transportieren. Diese Kühlflüssigkeit dient im System der Lanzenhörner wahrscheinlich der Kühlung der Hörner beim Bohren.

Obwohl Lanzenhörner zu den schwächeren Maschinen gehören, besitzen sie wirkungsvolle Angriffe. Zwar ergreifen sie üblicherweise zunächst die Flucht, wenn sie einen Feind orten, allerdings gehen sie zum Angriff über, wenn die Flucht scheitert. Dabei setzen sie ihre Hörner als Waffen ein - der Name Lanzenhorn kommt nicht nur vom Aussehen der Hörner. Sie versuchen, ihren Gegner mit hoher Geschwindigkeit zu rammen, was vor allem schwachen Gegnern schweren Schaden zufügen kann.

Lanzenhörner werden gelegentlich von Wächtern oder schweren Kampfmaschinen begleitet.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.