Horizon II Forbidden West ist ein Open-World-RPG von "Guerrilla Games" und wird von Sony Computer Entertainment vertrieben. Es ist der direkte Nachfolger von Horizon Zero Dawn. Der Release ist für 2021 geplant, es wird sowohl für die PlayStaion 4 als auch die neue PlayStation 5 erhältlich sein. Während der Sony-Pressekonferenz am 11.06.2020 wurde das Spiel erstmals öffentlich vorgestellt. Am 16.September wurde der Vertrieb für beide Konsolen verkündet.


Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Aloy die Gaia-Subroutine Hades in HZD (vermeintlich) besiegt hat, führt ihre Mission zur Rettung der Menschheit nun in den legendären und mysteriösen "Verbotenen Westen". Über diesen ist nicht viel bekannt, die Carja verloren dort aber vor Jahrzehnten eine komplette Expedition samt ihrem damals herrschenden Sonnenkönig und verzichteten fortan auf weitere Erkundungen.

Horizon II wartet mit neuen Stämmen, neuen Maschinen und neuen Bekanntschaften auf, mit von der Partie ist wieder Sylens, der weiterhin seine eigenen Pläne verfolgt und offenbar eine neue, noch nicht näher bekannte Gruppierung formiert beziehungsweise unterstützt.

Im Trailer ist die Region um San Francisco klar identifizierbar, mit den zahlreich erhaltenen Ruinen der Stadt. Verschiedene ikonische Sehenswürdigkeiten San Franciscos sind bereits klar identifizierbar, ebenso einige andere bekannte Orte in Kalifornien. Die Spielwelt umfasst also voraussichtlich mindestens das Territorium von Kalifornien mit Schwerpunkt auf die San Francisco Bay Area. Auch erste Hinweise auf eine mysteriöse neue Gefahr sind vorhanden, die sich in giftigen roten Ranken und rätselhaften Stürmen manifestiert. Ebenso im Trailer zu sehen sind Relikte von Operation Enduring Victory, hier könnte der thematische Schwerpunkt auf den Gefechten am Großen Pazifikwall liegen, allen voran die Schlachten von California Marina.

Identifizierte Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Identifizierte Maschinen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Verbotene Westen wird bereits in Horizon Zero Dawn mehrfach erwähnt und damit thematisch auf diesen möglichen weiteren Schauplatz hingearbeitet. Die Beschreibungen stammen dabei aus Berichten von Überlebenden, die aus dem Sonnenreich nach Westen reisten. Gerüchte über die teils gefährlichen und fremdartigen Stämme und die zuvor noch nie gesehenen, angsteinflößenden und ebenfalls gefährlichen Maschinen bilden dabei den Schwerpunkt dieser Berichte.
  • Die Carja-Festung Sonnenfall, die größte und stärkste militärische Befestigung des Sonnenreichs, wurde eigens errichtet, um das Sonnenreich gegen den Verbotenen Westen abzusichern. Dies geschah, nachdem die Carja eine komplette Expedition samt dem sechsten Sonnenkönig, Iriv, im Verbotenen Westen verloren hatten.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Screenshots[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trailer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.