Fliegende Raubjäger, die in Gruppen unterwegs sind und Eis-Fernangriffe oder rasiermesserscharfe Klauen einsetzen.

—   Beschreibung aus dem Notizbuch

Der Grauhabicht ist eine fliegende Maschine in Horizon Zero Dawn, die einem großen Greifvogel nachempfunden ist. Ihre Aufgabe ist es eigentlich, größere zerstörte Maschinen zu zerlegen und die Wrackteile zum Recycling zurück in die Brutstätten zu bringen. Zu diesem Zweck besitzen sie eine Art Kettensägen-Kiefer und einen großen Kühlmitteltank. Das Kühlmittel dient eigentlich dazu, Metall örtlich einzufrieren und brüchig zu machen. Der Material-Transport erfolgt wie bei großen Greifvögeln mit den Klauen.

Durch seine Aufgabe ist der Grauhabicht ein "Konkurrent" der Menschen, sobald es um den Anspruch auf zerstörte Maschinen geht. Durch die Maschinenstörung sind Grauhabichte zudem generell aggressiv gegenüber Menschen, was sofort zum Problem wird, sobald Menschen eine Maschine zerstören. Grauhabichte "wittern" zerstörte Maschinen (in Wahrheit teilt ihnen wohl eher das Maschinen-Kommunikationsnetz mit, dass eine Maschine an bestimmten Koordinaten ausgefallen ist) und tauchen fast schon unweigerlich am Schauplatz einer erfolgreichen Jagd auf. Maschinenjäger müssen also sehr vorsichtig agieren und immer mit der überraschenden Einmischung dieser Maschinen rechnen.

Grauhabichte sind extrem nervtötend, da sie wie Plünderer die Eigenschaft besitzen, immer zum ungünstigsten Zeitpunkt und dann auch noch im Schwarm aufzukreuzen. Während das beim Kampf gegen ein paar Wächter bestenfalls lästig ist, kann es beim Kampf gegen schwerere Gegner wie (noch relativ unbeschädigte) Donnerkiefer Aloy ganz gewaltig in Schwierigkeiten bringen.

Verhalten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grauhabichte sind üblicherweise in kleineren, kreisenden Gruppen mit etwa 3 Exemplaren anzutreffen. Sobald sie einen Menschen entdecken, gehen sie in den Schwebestandflug und greifen nach eindeutiger Ortung und Identifizierung sofort an.

Als Waffe benutzen sie vor allem ihren Eisbeutel am unteren Teil des Halses, mit dem sie mehrere Eis-Fernangriffe direkt nacheinander ausführen können. Außerdem greifen die Maschinen ihre Gegner im Sturzflug mit ihrem Schnabel, ihren Flügeln und ihren Klauen an.

Maschinenbauteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bauteil Information Schwäche Stärke
GrauhabichtKörper.png Körper Harte Außenhülle, die die synthetischen Muskeln und Betriebssysteme schützt. Feuer.png Feuer Eis.png Eis
GrauhabichtSchnabel.png Schnabel Die Zerstörung dieses Bauteils deaktiviert die Fähigkeit des Grauhabichts, Beute von Maschinenkadavern zu sichern. Abriss.png Abriss Keine
GrauhabichtEisbeutel.png Eisbeutel Die Zerstörung dieses Bauteils deaktiviert den Eis-Fernangriff und löst eine Explosion aus, die alles in diesem Bereich schädigt. Alles Keine

Taktik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auch wenn Grauhabichte meistens in kleinen Gruppen auftreten, ist es empfehlenswert sie einen nach dem anderen zu erledigen. Dabei darf man aber nicht den Fehler machen, sich zu sehr auf sein ausgewähltes Ziel zu konzentrieren, die anderen dabei zu ignorieren oder gar offen stehen zu bleiben. Eine stabile Deckung oder ständige Bewegung ist zwingend erforderlich, will man nicht mit Unmengen von Kühlmittel bepflastert oder aus mehreren Richtungen zugleich über den Haufen geflogen werden.

Die effektivste Taktik gegen Grauhabichte sind Feuerpfeile, dank ihrer schwachen Panzerung reichen wenige Treffer aus, um die Maschine in Brand zu setzen. Einmal in Brand, stürzt sie unweigerlich ab und kann für einen kurzen Zeitraum im Nahkampf angegriffen werden. Eine andere Taktik ist der Angriff auf den großen Kühlmitteltank an der Brust der Maschine. Wird der Tank zerstört, explodiert das Kühlmittel regelrecht, was die Maschine ebenfalls zum Absturz bringt und sie außerdem kurzzeitig einfriert und noch anfälliger für Speerangriffe macht.

Auch wenn man nicht alle Grauhabichte zugleich im Blick halten kann, ist es möglich, ihren Angriffen auszuweichen: Der "Abschuss" ihrer Eisangriffe verursacht ein deutliches Geräusch und der Schuss geht immer dort hin, wo Aloy gerade steht. Hört man ein kreischendes Geräusch wie reißendes, sich verbiegendes Metall, ist sofortiges Ausweichen angesagt, denn dann dauert es nur noch Augenblicke, bis eine der Maschinen mit Vollgas und Klauen voraus dort einschlägt, wo Aloy gerade steht.

Beute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um den Magenbehälter plündern zu können, müssen zunächst die haltenden Scharniere zerstört werden.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In der deutschen Vertonung wird der Grauhabicht teils fälschlicherweise auch als Glitzerhabicht bezeichnet, da dies die wörtliche Übersetzung des englischen Originalnamens "Glinthawk" ist.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maschinen
Beschaffung BreitkopfGraserGrauhabichtLanzenhornLäuferPlünderer
SchnappmaulSteinbrecherStürmerTrampler
Transport BehemothEis-BrüllrückenFeuer-BrüllrückenPanzerwanderer
Aufklärung LangbeinRotaugenwächterWächter
Kampf DonnerkieferPirscherSturmvogelSägezahnVerwüster
Andere LanghalsMetallteufelSchöpfungsmaschinenTodbringerVerderber
Verdorbene Maschinen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.