Feuerklaue.jpg

Die Feuerklauen sind eine neue, extrem gefährliche Maschinenart, die von Hephaestus als Eliteeinheit speziell für den Kampf gegen Menschen entwickelt wurden. Sie wurden erstmals 3039 im Schnitt, einer Grenzregion Ban-Urs, gesichtet.

Feuerklauen sind vom Erscheinungsbild identisch mit den bärenähnlichen Frostklauen, einer weiteren neuen Maschinenart. Sie sind genau so schnell, genau so wendig, genau so aggressiv und hartnäckig, aber viel widerstandsfähiger und absolut tödlich. Anders als die Frostklauen setzen die Feuerklauen - wie der Name überdeutlich macht - nicht auf Eis-, sondern auf verheerende Feuerangriffe. Sie bewerfen ihr Ziel praktisch mit geschmolzenem Gestein, können Magma unter ihrem Gegner hervorbrechen lassen, nutzen Felsbrocken als Deckung und Schmettergeschoss und schleudern Feuerkugeln. Im Nahkampf überrennen sie ihr Ziel, werfen sich selbst auf ihren Gegner, richten sich wie die Frostklauen auch auf die Hinterbeine auf, errichten um sich herum Flammenvorhänge und nutzen ihre feuerbewehrten Klauen, um eine Art "Sensenangriff" durchzuführen, bei dem sie mit hoher Geschwindigkeit wie ein Schlittschuhläufer über den Untergrund gleiten und dabei mit den Vorderpranken nach ihrem Ziel schlagen

Eine Feuerklaue ist auf den höheren Schwierigkeitsstufen ein extrem gefährlicher Widersacher. Sie richtet extreme Schäden an und steckt gleichzeitig selbst dank ihrer schweren Panzerung enorme Mengen an Treffern weg, ohne nennenswert beeinträchtigt zu werden. Kritische Bauteile wie die Elektrokondensatoren am oberen Rücken und Klauen-Brennstofftanks an den Schultern liegen zudem unter Panzerschutz und können nicht oder nur eingeschränkt angegriffen werden. Die Taktik, die Maschine mit Seilwerfern zu Boden zu zwingen, ist bemerkenswert ineffektiv. Zum einen braucht es ungewöhnlich viele Seile, bis die Maschine zu Boden geht, zum anderen reißt die Feuerklaue die Seile reihenweise ab, bevor sie überhaupt Wirkung zeigen und wenn sie dann wirklich einmal fällt, steht sie nach kürzester Zeit schon wieder auf und reißt sich los.

Der effektivste Weg, eine Feuerklaue zu besiegen, ist der ausgiebige Einsatz von Sprengbomben, um ihre Angriffe durch die Explosionen zu unterbrechen und die Behälter mit dem Brandmittel zu zerstören. Wenn die Maschine tatsächlich einmal fällt, sind die ungeschützten Elektrokondensatoren an der Hüfte Primärziel für den Angriff mit Elektropfeilen, um die Maschine zu betäuben und um schwere Schäden zu verursachen. Aber selbst dann braucht es auf hohen Schwierigkeitsgraden Unmengen an Treffern, um eine Feuerklaue zu zerstören. Außerdem sollte Aloy möglichst immer im toten Winkel, also hinter der Maschine, stehen, damit diese sich erst einmal umdrehen muss.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.